The North Atlantic trade of Hamburg (c. 1400–1650)

  • Klaus-J. Lorenzen-Schmidt, †
Keywords: ships, shipping, ship archaeology, trade, technology, technology transfer

Abstract

Hamburg was the main north German town trading with the western North Atlantic region in the period between 1450 and 1650. Other towns, such as Lübeck, Wismar and Rostock also called at Bergen, but the contact of German seafaring merchants with Iceland was dominated by men from Hamburg. Even after the closing of the island to all except Danish-Norwegian merchants by the Danish kings, the trade with Hamburg continued and partly bypassing the warehouse in Glückstadt. The main export commodities were grain and cloth, while back came fish and sulphur, besides some articles of minor significance. The Shetland trade also had some importance for the Hamburg merchants, importing fish and exporting grain and fishing material. In general, the North Atlantic trade was of minor importance in the total of the Hamburg trade which was dominated by transactions with western (Holland, England, France) and south-western (Portugal, Spain) Europe. The highest profits were made in that sphere.

References

StAHH Best. 211-2 Nr. G 21

StAHH Best. 612-2/3 Nr. 39

StAHH Best. 710-1 I Threse I W 50

Baasch, E. 1889. Die Islandfahrt der Deutschen, namentlich der Hamburger vom 15.–17. Jahrhundert. Hamburg:Herold Buchhandlung.

Baasch, E. 1894. Hamburgs Seeschiffahrt und Warenhandel vom Ende des 16. bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts. Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 9, 295–420.

Bolland, J. 1951. Die Gesellschaft der Flandernfahrer in Hamburg während des 15. Jahrhunderts, Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 41, 155–188.

Ehrenberg, R. 1899. Aus der Hamburgischen Handelsgeschichte. II: Zur Hamburger Islandfahrt. Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 10, 16–29.

Friedland, K. 1960. Hamburger Englandfahrer 1512–1557. Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 46, 1–44.

Friedland, K. 1995. Der hansische Shetlandhandel, in K. Friedland (ed.), Mensch und Seefahrt zur Hansezeit, 190–205. Cologne: Böhlau.

Gabrielsson, P. 2006. Die Gesellschaft der Schonenfahrer in Hamburg im 15. Jahrhundert, in H.-P. Baum, R. Leng and J. Schneider (eds), Wirtschaft – Gesellschaft – Mentalitäten im Mittelalter. Festschrift zum 75. Geburtstag von R. Sprandel, 41–62. Stuttgart: Franz Steiner.

Koch, F. 1995. Untersuchungen über den Aufenthalt von Isländern in Hamburg für den Zeitraum 1520–1662. Hamburg: Verlag Verein für Hamburgische Geschichte.

Koch, F. 1996a. Hinrik Kules: Hamburger Islandfahrer, † 1582 auf Island. Island 2(2), 21–23.

Koch, F. 1996b., Geschlossene Kreise isländischer Hamburgfahrer und deren Beziehungen untereinander. Unpublished manuscript. StAHH Best. 741-2 Nr. 59-10.

Koch, F. and Piper, K. F. 1990. Geistliche an der Kirche der Hamburger Islandfahrer in Hafnarfjördur/Island 1538–1603. Unpublished manuscript. StAHH Best. 741-2 Nr. 59-8.

Lorenzen-Schmidt, K.-J. 2013. Die holsteinische Landesstadt Hamburg auf dem Weg in die Reichsunmittelbarkeit und zur freien Stadt, in S.B. Frandsen, M. Krieger and F. Lubowitz (eds), 1200 Jahre deutsch-dänische Grenze. Tagungsband, 163–179. Neumünster: Wachholtz.

Lorenzen-Schmidt, K.-J. 2014. Hamburg als späte Reichsstadt mit prekärem politischen Status und sein Verhältnis zum Alten Reich, in H. Wittmann (ed.), Tempi passati. Die Reichsstadt in der Erinnerung. 1. Tagung des Arbeitskreises Reichsstadtgeschichtsforschung, Mühlhausen 11–13 Februar 2013, 57–74. Petersberg: Michael Imhof Verlag.

Piper, K. 1964. Die Kirche der Hamburger Islandfahrer in Hafnarfjördur. Hamburgische Geschichts- und Heimatblätter 21, 227–232.

Piper, K. 1971. Die Armenwohnungen der Hamburger Islandfahrer-Brüderschaft in der Rosenstraße. Hamburgische Geschichts- und Heimatblätter 9, 1–3.

Piper, K. 1986. Verzeichnis der tätigen Mitglieder der St. Annen-Brüderschaft des Islandfahrer zu Hamburg 1500–1657. Unpublished manuscript. StAHH Best. 741-2 Nr. 59-2.

Piper, K. 1989. Dänen und Schweden als Spendengeber in den Rechnungsbüchern der St. Annenbrüderschaft der Islandfahrer zu Hamburg. Unpublished manuscript. StAHH Best. 741-2 Nr. 59-7.

Piper, K. 1993. Lübecker als Spendengeber in den Rechnungsbüchern der St. Annen-Brüderschaft der Islandfahrer zu Hamburg 1580–1630. Zeitschrift für niederdeutsche Familienkunde 42(2), 314–317.

Piper, K. 1999. Ein Archivfund zur Geschichte des Schachspiels in Island. Island 5(1), 46.

Piper, K. n.d. Verzeichnis der Hamburger Shetlandfahrer 1547–1646. Unpublished manuscript. StAHH Best. 741-2 Nr. 59-6.

Reißmann, M. 1975. Die hamburgische Kaufmannschaft des 17. Jahrhunderts in sozialgeschichtlicher Sicht. Hamburg:Christians
Published
2020-01-06
How to Cite
Lorenzen-Schmidt, K.-J. (2020). The North Atlantic trade of Hamburg (c. 1400–1650). AmS-Skrifter, (27), 63-72. https://doi.org/10.31265/ams-skrifter.v0i27.256
Views
  • Abstract 239
  • pdf 181